Obwohl die Maca-Wurzel ein sehr wohltuendes Nahrungsmittel für den Körper ist, wirkt sie nicht bei allen Menschen gleichermaßen. Wie auch andere Nahrungsmittel kann Maca weniger positive Gesundheitseffekte haben, aber keines davon ist ernst. Wollen Sie wissen, ob Maca irgendwelche Nebenwirkungen hat? Lesen Sie bitte weiter.

 

Was sind die Nebenwirkungen von Maca?

Einige dieser Effekte können auftreten, wenn man sie missbräuchlich konsumiert. Als allgemeine Empfehlung ist es ratsam, die Einnahme zunächst langsam und in kleinen Dosen zu beginnen, um die Menge und Häufigkeit im Laufe der Zeit zu erhöhen. Es möglich, dass je nach Körper der einzelnen Personen verschiedene Nebenwirkungen auftreten können.

 

Wirkung auf die Schilddrüse

Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen sollten Maca vorsorglich nicht einnehmen, da das darin enthaltene Jod die Symptome der Erkrankung verschlimmern kann. Es ist ratsam, sich vorab von Ihrem Arzt untersuchen zu lassen und sich über die Möglichkeit der Einnahme von Maca zu informieren. Wenn Sie mit der Anwendung beginnen, sollten Sie die Ergebnisse regelmäßig überprüfen.

 

Verdauungsstörungen

Maca hat unmittelbare Auswirkungen auf den Körper und es können bei manchen Menschen Verdauungsstörungen auftreten. Am häufigsten genannt werden Blähungen zu Beginn der Einnahme, die mit Gewöhnung an Maca wieder abnehmen. Bei übermäßigem Verzehr werden vereinzelt Magenschmerzen, Durchfall und Appetitlosigkeit genannt. Menschen, die eher zu Magenproblemen neigen, sollten Maca von höherer Qualität bevorzugen, da bei ihr die schwer verdauliche Blausäure entfernt wird.

 

Schlafstörungen

Maca erhöht das Energieniveau signifikant und kann die Herzfrequenz erhöhen, so dass einige Menschen von Schwierigkeiten beim Einschlafen berichten wenn sie mit der Einnahme von Maca beginnen. Mit Gewöhnung an die Wirkung des neuen Lebensmittels nimmt dieser Effekt wieder ab. Generell wird empfohlen, Maca nicht vor dem Schlafengehen einzunehmen.

 

Sexuelle Störungen

Studien haben gezeigt, dass Maca einen positiven Einfluss auf die Libido und die Steigerung des sexuellen Verlangens hat. Menschen mit von Natur aus hohem Sexualtrieb sollten Maca in geringer Menge einnehmen.

 

Allergien

Maca wird schon seit über 2.000 Jahren von der andinen Bevölkerung Perus konsumiert und bisher wurden keine allergischen Reaktionen beobachtet. Nichtsdestotrotz sind Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten nicht auszuschließen. Sollten bei Einnahme Symptome einer Nahrungsmittelallergie wie z.B. gerötete Haut oder allgemeines Unwohlsein auftreten ist es ratsam, die Anwendung sofort einzustellen und so schnell wie möglich einen Spezialisten zu konsultieren. Diesbezüglich sollte schon bei Erwerb von Maca auf eine hohe Lebensmittelqualität geachtet werden.

Wie Sie sehen können, kann Maca Nebenwirkungen haben. Obwohl es kein großes Gesundheitsrisiko gibt, ist es immer ratsam, ein neues Lebensmittel mit Vorsicht oder mit Hilfe eines Fachmanns einzunehmen, damit Ihr Körper von Anfang an den vollen gesundheitlichen Nutzen aus der Maca-Wurzel ziehen kann.