Maca hat unbestreitbar positive Eigenschaften im Körper, wenn es regelmäßig konsumiert wird. In ihrem Herkunftsland Peru wird diese Pflanze ähnlich wie Kartoffeln und andere gesundheitsfördernde Produkte als Nahrungsmittel verwendet. In den meisten Ländern werden jedoch verschiedene Maca-Produkte vertrieben, aber nicht die Pflanze selbst, so dass es schwierig sein kann zu wissen, wie man Maca entsprechend ihrer Darreichungsform einnimmt.

 

Wie man Maca konsumiert

Die Art des Verzehrs und die empfohlene Menge an Maca pro Tag variiert hauptsächlich in Abhängigkeit von der Darreichungsform, aber auch von der Art der Zubereitung. Es ist wichtig zu beachten, dass neben der Darreichungsform und Zubereitungsart, der Konsum über einen längeren Zeitraum notwendig ist, um den Nutzen aller Eigenschaften von Maca zu erreichen.

 

Wie man Maca in Kapseln einnimmt

Die häufigste Darreichungsform von Maca ist in Kapseln. Dieses Format bietet Maca mit einer bestimmten Produktmenge und Produktverarbeitung an. Je nach den zu erzielenden Ergebnissen ist es ratsam, zwischen zwei und vier Kapseln mit reinem Macapulver pro Tag und mit reichlich Flüssigkeit einzunehmen. Es wird jedoch empfohlen, in bestimmten Fällen, z.B. bei der Anwendung von Maca zur Steigerung der Fruchtbarkeit, einen Spezialisten bzw. Facharzt zu konsultieren.

 

Maca-Pulver

Es ist auch üblich, Maca in Pulverform zu finden. In diesem Fall liegt die empfohlene Dosis zwischen einem und zwei gehäuften Teelöffeln Produkt, welches auf vielfältige Weise zubereitet werden kann ohne die Wirkung zu verlieren. Zunächst wird empfohlen, mit nur einem Teelöffel zu beginnen und die Dosis zu erhöhen, sobald die ersten Wirkungen eingetreten sind und sich die Verdauung an das neue Lebensmittel gewöhnt hat. Der Vorteil dieser Darreichungsform ist, dass sie mit einer Vielzahl von Lebensmitteln wie Milchshakes, Säften, Smoothies oder Joghurt vermischt werden kann, ohne ihren Geschmack stark zu beeinträchtigen und dabei alle ihre Eigenschaften beizubehalten, so dass Sie nur den Geschmack wählen müssen, der am besten zu Ihnen passt. Zudem ist Maca in Pulverform die kostengünstigere Variante.

Die peruanische Maca Wurzel ist in der Regel in den beiden oben beschriebenen Formaten erhältlich. In beiden Fällen behält sie alle Eigenschaften der ursprünglichen Pflanze, d.h. die Entscheidung sollte ausschließlich auf dem Komfort des Konsums und den geschmacklichen Vorlieben jeder Person beruhen. Bei gemischten Produkten, vornehmlich Kapseln, ist auf den reinen Macagehalt und Art der Verarbeitung zu achten. Gelatinisiertes Macapulver (vegetarisch) ist höher konzentriert und bekömmlicher, da die schwer verdauliche Blausäure beim schonenden Erwärmungsverfahren entzogen wird.

Nun, da Sie wissen, wie man die peruanische Maca Wurzel entsprechend ihrer Darreichungsform einnimmt. Denken Sie daran, dass Sie, um bestimmte Effekte zu erzielen, einen Gesundheitsfachmann konsultieren sollten.