Maca ist ein Naturprodukt, dessen Verbrauch -obwohl es seit zwei Jahrtausenden in Peru verwendet wird- in den letzten Jahren exponentiell zugenommen hat. Das Angebot ist dementsprechend sehr vielfältig, sodass es schwierig sein kann ein Produkt von garantierter Qualität auszuwählen. Es besteht das Risiko, ein minderwertiges Produkt aus zweifelhafter Herkunft mit keiner oder gar schädlicher Wirkung zu erwerben. Wir sagen Ihnen, wo Sie Maca kaufen können, wie Sie die beste Qualität auswählen und versuchen alle Ihre Fragen zu beantworten.

  

Wo kann ich Qualitäts-Maca kaufen?

Es gibt immer mehr Geschäfte, sowohl physisch als auch im Internet, wo Sie Maca kaufen können. Um sicherzustellen, dass Sie ein Qualitätsprodukt erwerben, wird der erste Schritt darin bestehen, Geschäfte oder Portale zu besuchen, die auf Maca spezialisiert sind bzw. über genügend Produktwissen verfügen. Zudem sollte man dem Händler und dessen Empfehlung vertrauen können. Das positive Feedback anderer Benutzer kann bei der Auswahl helfen. Jedoch sollte beachtet werden, dass auf Online-Portalen viele Meinungen von nicht verifizierten Kunden zu lesen sind. Leider werden viele positive Kundenrezensionen vom vertreibenden Unternehmen selbst verfasst bzw. die Produkte der Konkurrenz absichtlich negativ bewertet.

Außerdem ist es wichtig, die Herkunft der verwendeten Maca zu überprüfen, da nicht alle den gleichen Qualitätsanforderungen entsprechen und die gleichen physiologischen Eigenschaften aufweisen. Die ursprüngliche Maca wird in Peru angebaut wird, obwohl es auch möglich ist, dass sie aus Bolivien stammt. In den letzten Jahren wird Maca auch in China angebaut, jedoch ist ihre Qualität schwieriger bzw. kritischer zu beurteilen. Achten Sie beim Kauf von Maca auf deren Herkunft und Anbaumethode. Generell unterliegen ökologisch zertifizierte Agrarprodukte höheren Kontrollen als Produkte aus konventionellem Anbau.  

 

Welche Maca-Variante soll gewählt werden?

Die meisten Geschäfte bieten Maca in verschiedenen Formaten an, jede mit ihren eigenen Eigenschaften.

Bei der Auswahl von Maca ist zu berücksichtigen, dass es sich primär um ein zu Lebensmittel handelt. Daher ist es ratsam, auf die Einhaltung von Lebensmittelstandards zu achten, damit die gewünschten gesundheitlichen Eigenschaften auch voll wirken können. Sie erkennen, ob bei der Herstellung dieser Produkte professionelle Lebensmittelstandards eingehalten wurden, daran, dass diese Produkte entsprechende Zertifikate bzw. Qualitätssiegel von externen Auditierungsorganisationen (z.B. TÜV, SGS, Control Union) aufweisen können.

Ein weiterer Unterschied besteht im angebotenen Format. Grundsätzlich können zwei Formate unterschieden werden: Maca in Pulverform oder abgefüllt in Kapseln.

 

Rohes Macapulver „raw maca powder“

Bei der Herstellung von einfachem Macapulver wird die gereinigte Wurzelknolle getrocknet und anschließend gemahlen. Diese Art von Macapulver trägt zumeist die englische Bezeichnung „raw maca powder“, da sich die Wurzelknolle im Rohzustand befindet. Diese Art der Herstellung und Vermarktung beruht auf zwei Gründen, zum einen enthält dieses Pulver noch zum Teil aktive Enzyme und zum andern ist es das kostengünstigere Herstellungsverfahren. Zu beachten ist, dass Maca von der andinen Bevölkerung immer nur im gekochten Zustand verzehrt wurde. Die traditionelle Zubereitung  und Verwendung entspricht der einer Kartoffel. Wie auch andere Obst- und Gemüsesorten enthält rohe Maca unbekömmliche Blausäure, die Verdauungsprobleme verursachen kann.

 

Gelatinisiertes Macapulver (Premium Qualität)

Ein zweites Herstellungsverfahren ist die schonende Erwärmung der Wurzelknolle, die nach der Trocknung erfolgt. Diese Herstellungsart wird als Gelatinisieren bezeichnet, was jedoch nichts mit Gelatine tierischen Ursprungs zu tun hat. Das Produkt ist weiterhin rein pflanzlich. Vorteil des Gelatinisierens ist die Entfernung der toxischen Blausäure, was das Macapulver leichter bekömmlich macht und die Nährstoffe besser im Verdauungstrakt aufgenommen werden können. Dieses Macapulver wird auch als Premium-Qualität bezeichnet, da es neben der besseren Bekömmlichkeit einen höheren Gehalt an Nährstoffen aufweist (ca. 25% mehr). Die fehlende Enzymaktivität kann leicht mit Zugabe von frischem Obst (z.B. Apfel) kompensiert werden.

 

Maca Sorten: Schwarz, rot und gelb.

Neben den zuvor genannten Maca-Produkten werden vereinzelt auch sog. sortenreine Produkte angeboten. Die Maca-Knolle kann farblich in drei Sorten unterteilt werden, die sich jedoch nur äußerlich in ihrer Farbe unterscheiden. Es gibt gelbe, rote und schwarze Maca, wobei die Farbe von der äußeren Haut der Knolle kommt. Im Inneren der Knolle bzw. in gemahlenem Zustand ist farblich kein Unterschied erkennbar, alle Sorten haben eine beige-gelbe Farbe. Es sind mehrere Studien zu den Eigenschaften der drei Sorten erstellt worden, um herauszufinden, ob und wie sich die Sorten unterscheiden. Festgestellt wurde, dass sich die Sorten nur geringfügig in ihrer Wirkung unterscheiden.  

 

Maca in Kapseln

Neben Maca in Pulverform, wird Maca auch abgefüllt in Kapseln angeboten. Hier gibt es weitaus größere Unterschiede, die man beim Kauf zu beachten hat. Zunächst werden viele Maca-Kapseln als Kombipräparate (teurer) angeboten, d.h. es werden weitere Wirkstoffe hinzugefügt, die die Wirkung von Maca unterstützen sollen. Zu nennen sind hier Mineralien wie Zink, Magnesium sowie die Vitamine A, Vitamine der B-Gruppe und C. Es gibt auch Präparate, die Aminosäuren wie Arginin mit Maca kombinieren. Ob diese Kombi-Präparate generell eine größere Wirkung aufweisen ist nicht klar nachvollziehbar und muss für jedes Produkt einzeln betrachtet werden. Generell ist davon auszugehen, dass Multivitamin-Präparate richtig eingenommen den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern. Auch hier ist zu beachten, welche Maca-Qualität dem Kombi-Produkt zugefügt wird: Rohes, gelatinisiertes Macapulver oder Maca-Konzentrat. Zu beachten ist auch, ob der Kapsel billige Füllstoffe beigemengt werden. Für Vegetarier ist das Material der Kapsel wichtig, die meisten Kapseln werden aus tierischer Gelatine (Schwein, Fisch) hergestellt, da dies kostengünstiger ist als vegetarische bzw. vegane Kapseln aus Cellulose (HPMC: Hydroxypropylmethylcellulose).

Generell ist Macapulver in Kapselform die teurere Alternative, da die Kapseln, Abfüllung sowie die Logistikkosten höher sind als bei Maca in Pulverform.

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen bei der Frage wo man Maca kaufen kann und wie man die beste Qualität auswählt weiter helfen. Wenn Sie spezifische Fragen zur Qualität haben sollten, können Sie uns gern eine Anfrage per Kontaktformular senden. Bei Fragen zur Einnahme, insbesondere unter Berücksichtigung Ihres persönlichen Gesundheitszustandes empfehlen wir einen Facharzt zu konsultieren, der Sie individuell beraten kann.